Bildergalerie

Frühjahrstreffen 2019 des LV-Südbayern in Lechbruck

Anreise am Donnerstag, den 25.4. von Burghausen nach Lechbruck, wo wir um 12 Uhr 59 ankamen. Gerade noch vor der Mittagspause 13°° - das freundliche Fräulein öffnete die Schranke und los gings, links bergauf am Sanitärgebäude 1-2 vorbei zu den Komfortplätzen „Bergblick“ .

Wunderschöne Sicht über den See zur Ortskirche und im Hintergrund des jungen Grüns der Blütenbäume auf die schhneebedeckte Bergkette. Bei wohlgefühlten +20°C sitzen schon einige Camper kaffeetafelnd relaxed auf der Komfortwiesenterasse. Mit geübtem Fingerspiel werden Nachrichten aus den i-Phones gekitzelt oder die Kamera aktiviert – sooo vui schee !

Die weiß-blaue Fahne des LV-Südbayern weht über dem Lechtal. Auf dem gelben Karton der Info-Klapptafel vor dem Häuptlingszelt steht das nächste Tagesprogramm mit schwarzem, dicken Filzstift geschrieben: Weißwurschtessen mit Brezen und Bier in der „Lechalm“ – Gemeinschaftsfahrt nach Rottenbuch (wunderschöne Barockokokirche)-Ammerschlucht (Brückenbau) - natürlich zur Wieskirche – Wanderung um den Lechstausee zweieinhalb Stunden mit Einkehr in der „KasAlm“ - zweimal deftig regionales Essen im Ort Lechbruck beim „Metzgerwirt“ und am 30. April Abschied im unteren Aufenthaltsbereich des Sanitärgebäudes, das „Arte Bergblick“.
Und wiedermal traf die altbayerische Bauernregel genau zu:

„Ist`s im April schon warm und trocken,
kann man gut im Freien hocken.
Ist`s dagegen kühl und nass,
macht es auch im Wohnwang Spaß!

 
Nach oben